Über Cape Times

Cape Times

 

2007 war ein Aufenthalt in Deutschland für maximal zwei Jahre geplant, damit meine Frau sich für ihre Facharztprüfung vorbereiten konnte. Für diesen Zeitraum hatte ich mir vorgenommen einen Container mit modernem, nachhaltigen Design aus dem südlichen Afrika zu packen, und in Berlin in einem kleinen Laden zu verkaufen.

Die Produkte wurden nicht nur von Kunden, sondern auch von weiteren Einzelhändlern schnell positiv angenommen und somit startete schon bald danach der regelmäßige Import, und der Großhandelszweig folgte schon 2008.

Die zwei Jahre vergingen, meine Frau war nun Fachärztin, unser erstes Kind war geboren und Cape Times schrieb zum ersten Mal schwarze Zahlen. Und so entschieden wir uns in Berlin zu bleiben.

Inzwischen ist Cape Times bzw. der B2B-Bereich Brands for Future ein etablierter Importeur, v.A. von Luna Designs Bilderrahmen aus Altholz, sowie die Weltbekannte Keramik von Wonki Ware.

Des Weiteren entwickelt das Team aktuell eine B2B2C Plattform und Marktplatz für nachhaltige Interieur- und Lifestyleprodukte: MTMfair.com